Stockbrot mit Schinken und Kräutern

Als Stockbrot (auch Knüppelkuchen) wird eine Brotsorte bezeichnet, bei der der Teig, häufig ein Hefeteig, um einen Stock gewickelt über der Glut eines offenen Feuers gebacken wird. Dazu wird ein Ast eines nicht giftigen Baumes, wie zum Beispiel Äste eines…

Anzeige

NATURACEREAL Bio Chia Samen (2000 g) NATURACEREAL Bio Chia Samen (2000 g)

Herkunft: NATURACEREAL bezahlt seinen südamerikanischen Chia-Bauern faire Preise und unterstützt sie nachhaltig beim Aufbau stabiler wirtschaftlicher Existenzen. Die Herkunft wird kontrolliert. Chiasaat (lat. Salva Hispanica): Äußerst vielseitige und unkomplizierte Verwendung in Müslis, Backwaren, Salaten oder Smoothies - geröstet, gemahlen, gequollen oder pur - der Fantasie sind bei der Chia-Pflanze sind keine Grenzen gesetzt. BIO Chia-Samen liefen voll im Trend. Kein Wunder: Liefern die kleinen Samen doch jede Menge Antioxidantien, sättigende Ballaststoffe und reichlich Omega-3-Fettsäuren sowie Omega-6-Fettsäuren! Vielseitig verwendbar: BIO Chia-Samen in Müsli, Brot, Salate & Co. Chia-Saat ist nicht nur sinnvoll bei einer ausgewogenen Ernährung. Sie ist in der Küche der praktische und ideale Begleiter für leckere Gerichte und Drinks. Viele unserer Kunden nutzen Chiasaat zum Backen von Brot, verfeinern damit leckere Salate oder peppen ihr morgendliches Müsli auf. Besonders beliebt sind die schwarzen, kleinen BIO-Samen fürs Müsli. In Soßen können sie als Verdickungsmittel genutzt werden.

Rhabarber-Tarte

Als Tarte bezeichnet einen Kuchen aus einer speziellen Art von Mürbeteig, der in der Regel (heute mal nicht) völlig ohne Zugabe von Salz oder Zucker, also geschmacksneutral, hergestellt wird. Er kann sowohl herzhaft als auch süß belegt sein. In diesem…

Foto: HLPhoto / FOTOLIA

Gebackene Aubergine zubereiten: So geht’s

Auberginen sind in der orientalischen und mediterranen Küche beheimatet. Die auch als Eierfrucht bekannten Auberginen schmecken besonders lecker in Aufläufen, mariniert oder auch gebacken. Die in Deutschland bekannteste Form ist Solanum melongena mit ihrer keulenförmigen, dunkelviolett bis schwarz erscheinenden, etwa…

Pizzabrot mit Knoblauch und Olivenöl

Ein Pizzabrot ist immer etwas leckeres für vorher, nachher oder zwischendurch. Ein Traum zu frischem Salat, Antipasti, zum bloßen Hunger stillen oder einfach zu einem gemütlichen Glas Wein oder Bier. Die traditionelle Pizza soll in Neapel erfunden worden sein und…

Anzeige

Gennaros Passione - Die klassische italienische Küche Gennaros Passione - Die klassische italienische Küche Amazon

Die ganze Familie, versammelt an einem großen Tisch, vor einer Kulisse aus grünen Berghängen und dem funkelnden blauen Meer, dazu wunderbares, hausgemachtes Essen alla mamma - genau so stellt man sich das Leben an Italiens Küste vor. Und eben das verkörpert der erfolgreiche und beliebte italienische Koch Gennaro Contaldo mit seinem Kochbuch Passione. Er selbst wuchs an der Amalfiküste in Süditalien auf und liebte das Angeln, das Sammeln von Kräutern, Pilzen und allerhand weiterer Zutaten, aus denen anfangs noch sein Vater köstliche Gerichte zauberte.

Von ihm übernahm Gennaro Contaldo später den Kochlöffel und zelebriert nun in Passione die authentische italienische Küche, die so viel mehr zu bieten hat als Spaghetti Bolognese, Lasagne oder Pizza. Von Suppen über Pasta, Polenta, Risotto und Gnocchi bis hin zu Fisch und Meeresfrüchten, Fleisch, Wild und Geflügel, aber auch Gemüse, Snacks, Brot und Desserts: Passione zeigt mit über 100 Rezepten die riesige Bandbreite und reiche Fülle italienischer Kochkunst, die mit frischen und saisonalen Zutaten das mediterrane Lebensgefühl in die heimischen Gefilde bringt.

Oma Ingrids Quarkbällchen

Aus Quark, Mehl, Salz, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und den 4 Eiern einen Rührteig herstellen und mit 2 Teelöffeln den Teig als Bällchen in das heiße Öl geben und goldbraun ausbacken. Leg nicht zu viele Bällchen auf einmal in das Öl,…

Brombeertorte

Zuerst der Tortenboden: Die zerlassene Butter mit den Eiern und dem Zucker sowie einer Prise Salz schaumig schlagen. Backpulver mit dem Mehl vermischen und nach und nach zugeben. Eine Springform fetten, den Boden mit Backpapier belegen und den Teig einfüllen…

nach oben