Holunderblütensirup selber machen

Holunderblütensirup selber machen

Neben Trampelpfaden mitten in der Stadt, an alten Scheunen auf dem Dorf oder im Halbschatten von Waldlichtungen: Holundersträucher begegnen uns beinahe überall. So richtig wahrnehmen tun wir die Sträucher meistens allerdings frühestens Ende Mai, wenn sie in cremeweißen, unvergleichlich duftenden Dolden blühen, aus denen man seine Nase gar nicht wieder herausnehmen möchte, oder im Spätsommer eben, wenn sich die blauschwarzen Beeren zeigen.

Dabei gilt Holunder traditionell als „Götterstrauch“, und genau dieses „göttliche“ Gefühl möchten wir dir heut mit unserem Rezept für Holunderblütensirup vermitteln. Die Holunderblüten sind nicht nur etwas für Augen und Nase, richtig zubereitet sind sie auch eine Bereicherung für die Küche.

Amazon

Inhaltsverzeichnis:

Holunderblütensirup selber machen

So, nun aber los. Die Zitronen und Orangen ordentlich abwaschen und in Scheiben schneiden. 2 l Wasser, 4 kg Zucker und Zitronensäure gut aufkochen (auflösen). Holunderblütendolden (ca. 30) vorsichtig in stehendem Wasser waschen und abtropfen lassen, nur ausschütteln, damit der Blütenstaub erhalten bleibt. Jetzt die Orangen-, Zitronenscheiben und Holunderblütendolden liebevoll in ein sauberes Gefäß (große Schüssel) schichten. Den eben aufgekochten Sirup darübergeben.

Das Ganze zugedeckt 3-4 Tage bei Zimmertemperatur ziehen lassen und immer wieder mal umrühren. Durch ein Geschirr- oder Passiertuch abseihen, erneut aufkochen (sehr wichtig) und heiß in saubere (ausgekochte) Flaschen füllen. Fest verschließen und kühl und dunkel lagern. Ungeöffnet hält sich der Holunderblütensirup etwa 10 Monate. Tipp: Nicht nur die Holunderblüten lassen sich prima verarbeiten, sondern auch Holunderbeeren – daraus lässt sich ein lecker Holundergelee zaubern.

Holunderblütensirup in Liebmann-SchaleZutaten:
ca. 30 frische Holunderblütendolden
2 Liter Wasser
4 kg Zucker
4 Orangen (Bio)
2 Zitronen (Bio)
50 g Zitronensäure
Geschirr- oder Passiertuch

Amazon

Holunderblütensirup Etikett kostenlos

Hier kannst du dir ein Etikett für deinen Holunderblütensirup ausdrucken:

Holunderblütensirup Etikett

Holunderblüten im wunderschönen Monat Mai

Holunderblüten

Holunderblütensirup in Liebmann-Schale

Holunderblütenbrot selber backen

Für 2 Brote benötigst du nachfolgende Zutaten:

600 ml Milch
1 kg Mehl
40 g Hefe
10 g Zucker
20 g Meersalz
2 Zitronen, die abgeriebene Schale
14 große, reife Holunderblüten

Zubereitet wird wie folgt:

Löse die Hefe in etwas lauwarmer Milch, den Zucker und das Salz in der restlichen Milch bzw. in der Buttermilch auf. Zerschneide die Holunderblüten in kleine Sträusschen, die du zusammen mit dem gesiebten Mehl und der geriebenen Zitronenschale in eine Schüssel gibst. Füge die Hefe sowie nach und nach die Milch hinzu, und knete das Ganze ordentlich durch, bis ein elastischer Teig entstanden ist.

Lass den Teig an einem warmen Ort, mit einem feuchten Tuch abgedeckt, 1 Stunde lang stehen. Danach knete ihn noch einmal ordentlich ca. 10 Minuten lang kräftig durch und teile ihn in 2 gleich große Stücke, die du mit bemehlten Händen zu 2 Rollen in der Länge der Backform ausrollst. Fetten nun die Formen mit Butter oder einem aromatischen Öl ein, ebenso die Teigrollen von einer Seite, und lege die Brote mit der eingefetteten Seite nach oben in die Formen. Decke sie nochmal ab und lass sie in den Formen noch einmal 2 Stunden lang ruhen.

Heize nun zwischenzeitlich den Backofen auf gute 200 Grad vor, stelle ein Tellerchen mit Wasser unten in den Ofen und lass die Brote auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten goldbraun backen. Löse nun die Brote aus der Form, und stelle sie zum abkühlen beiseite. Holunderblütenbrot ist ideal als Beilage zu Suppen und Salaten.

Amazon

Holunderlimonade selber machen

Du benötigst für Holunderlimonade nachfolgende Zutaten:

2 l Wasser
250 g Zucker
6 Holunderblütendolden
2 Zitronen, Saft

Zubereitet wird wie folgt:

Das Wasser und den Zucker kochen bis sich der Zucker aufgelöst hat, erkalten lassen. Dann die vorab vorsichtig gewaschenen und abgetropften Holunderblüten und den Zitronensaft beifügen. Das Ganze mit einem sauberen Tuch zugedeckt 3 bis 5 Tage an die Sonne oder einen warmen Ort in der Küche stellen. Von Zeit zu Zeit umrühren.

Sobald die Holunderlimonade schäumt (das ist der Gärprozess), absieben und in ordentlich gereinigte Flaschen (bis ca. 5 cm unter den Rand) abfüllen und mit einer Gummikappe verschließen. Sehr kühl aufbewahren, am besten im Kühlschrank – nach guten 2 Wochen ist die Holunderlimonade genussbereit und sollte in den nächsten 14 Tage Wochen getrunken werden.

Polenta-Holunderblüten-Biskuit

Du benötigst für Polenta-Holunderblüten-Biskuit nachfolgende Zutaten:

150 g Maismehl
100 g Weißmehl
100 g Zucker
100 g Butter
2 Eigelb
1 Messerspitze Salz
1 Teelöffel Backpulver
2 handvoll getrocknete Holunderblüten

Zubereitet wird wie folgt:

Die 2 Eigelb mit dem Zucker schlagen, Butter beigeben, dann die beiden Mehlsorten, die Hälfte der Holunderblüten, das Backpulver und das Salz. Forme nun eine Teigkugel und lass sie ca. 1 Stunde ruhen. Nun kannst du kleine Kugeln formen und sie auf ein bebuttertes Blech geben, oben vorsichtig, kreuzförmig einschneiden, mit den Holunderblüten bestreuen und bei ca. 180 Grad 15 bis 20 Minuten backen.

Hat dir der Beitrag "Holunderblütensirup selber machen" gefallen?

Das könnte dich auch interessieren


Holundergelee selber machen

Mitten in der Stadt, an alten Scheunen auf dem Dorf oder im Halbschatten von Waldlichtungen: Holundersträucher begegnen uns beinahe überall. So richtig wahrnehmen tun wir die Holundersträucher meistens erst im Mai, wenn sie in cremeweißen, unvergleichlich und herrlich duftenden Dolden…

nach oben