Frischer Fenchel

Frischer Fenchel an Olivenöl – so einfach wie genial. Als erstes die Fenchel-Knolle unter fließendem Wasser abwaschen und evtl. trockene, vergilbte Stellen wegschneiden. Die trockenen Enden der Fenchel-Stiele abschneiden – das fedrige frische Grün aufheben, dies werden wir als Garnitur verwenden. Nun den Fenchel einmal quer durchschneiden, Hälften noch mal halbieren – Strunk herausschneiden. Jetzt vom Strunk her in feine Streifen teilen und auf einem Großen, flachen Teller anrichten – das Olivenöl darüber geben. Etwas Salz und frisch gemahlener Pfeffer sollten nicht fehlen. Zu guter Letzt: das fedrige Grün zerkleinern und gleichmäßig darüber streuen – fertig. Dazu passt ein frisch gebackenes Weißbrot und ein guter Weißwein – Bon Appetit.

Zutaten:

eine frische Fenchel-Knolle
gutes Olivenöl
Meersalz
Schwarzer Pfeffer
evtl. Weißbrot und Weißwein

Das könnte dich auch interessieren


Die perfekte Pizza: Luftig, locker und leicht – Pizzateig Grundrezept, wie beim Italiener.

Für einen perfekten Pizzateig braucht es eigentlich nur wenige Dinge. Und zwar: Mehl, Wasser, Hefe und Salz. Einige Italiener nehmen für ihren Pizzateig etwas weniger Wasser, geben dann dafür aber etwas Weißwein zu. Du kannst den Teig für deine Pizza…


Gebackene Aubergine zubereiten: So geht’s

Auberginen sind in der orientalischen und mediterranen Küche beheimatet. Die auch als Eierfrucht bekannten Auberginen schmecken besonders lecker in Aufläufen, mariniert oder auch gebacken. Die in Deutschland bekannteste Form ist Solanum melongena mit ihrer keulenförmigen, dunkelviolett bis schwarz erscheinenden, etwa…


Bestes Olivenöl der Welt – 2016

Die Gewinner für 2016 stehen fest! Die 3 besten Olivenöle der Welt kommen, wie bereits im Vorjahr, „wieder“ aus dem spanischen Andalusien. Die gemeinnützige Organisation „World’s Best Olive Oils“ hat nun die Ergebnisse veröffentlicht. Es gibt sicherlich viele nationale und…


Zwiebeln aus der Asche

Mit welcher einfachen Zutat zaubert man schnell ein leckeres Gericht? Mit der italienischen Königin des Gemüses – der Zwiebel! Erstmal wird Feuer gemacht. Nach einer guten, halben Stunde wird ausreichend Glut vorhanden sein. Ungeschälte Zwiebeln, ja ungeschält, in die Glut…


Spaghetti – Aglio e Olio

Heute mal ein einfaches, sehr altes Nudelgericht der süd- und mittelitalienischen Küche. Zur Zubereitung werden frische, fein gehackte Knoblauchzehen in reichlich kaltgepresstem Olivenöl je nach Vorliebe nur erhitzt oder hell angebraten (Letzteres verleiht dem Gericht eine schön würzige Note). Das…