Ofengemüse vom Blech – einfach, schnell und lecker

Ofengemüse Backofengemüse vom Blech - einfach und schnell

Wenn es mal wieder schnell gehen soll, dann ist leckeres Ofengemüse vom Blech genau die richtige Wahl. Die meisten Gemüse hat man ja eh im Haus und sind recht schnell geputzt und geschnippelt. Solch eine tolle Mischung von Gemüse schmeckt das ganze Jahr über. Wer mag, kann das Ofengemüse vom Blech auch gern kalt als Antipasti genießen.

Sinnvoll ist natürlich, möglichst viel regional angebautes und je nach Saison verfügbares Gemüse zu kaufen. Es schmeckt einfach viel besser und vermeidet unnötige Umweltbelastungen durch weite Transportwege. Dies bietet dir die Möglichkeit, die Vielfalt an Gemüse frisch und je nach Jahreszeit zu genießen.

Inhaltsverzeichnis:

Ofengemüse vom Blech einfach zubereiten

Ofengemüse Backofengemüse vom BlechZutaten: die Mengen und Arten von Gemüse können nach Belieben variiert werden. Einfach nur lecker – da fliegt mir doch das Blech weg!

Kartoffeln
Möhren
Paprika
Pilze
Brokkoli
Porree, Lauch
Zucchini
Strauchtomaten
Rosenkohl
Ingwer
Zwiebeln (rot, gelb)
Schalotten
Knoblauch
Frühlingszwiebeln
Salbei
Rosmarin
Olivenöl
Salz
Pfeffer

So einfach gehts: Gemüse waschen. Alle Zutaten in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Ein hohes Backblech Amazon mit Olivenöl einölen und das Wurzelgemüse gut gemischt darauf verteilen. Kräuter verteilen, pfeffern und etwas salzen.

Nach Belieben den frischen Fisch, oder welche Einlage auch immer, in die Mitte des Backblechs setzen. Nun für ca. 20-25 Minuten in den 200 Grad Umluft vorgeheizten Backofen – bis alles knusprig braun ist. Lecker Hummus oder ein einfacher Dip runden diesen vegetarischen Genuss ab.

Kurzum – in gut 30 Minuten hast du eine leckeres Ofengemüse vom Blech auf dem Tisch.

Ofengemüse mit Fisch

Als Einlage eignet sich wunderbar frischer Fisch wie Dorade, Forelle, Saibling oder Lachs. Feta und Co on Top runden den Geschmack individuell ab.

Ofengemüse mit Hähnchen

Bei dem Rezept Ofengemüse mit Hähnchen einfach das Hähnchenfleisch würfeln und mit unter das Gemüse heben.

Saisonkalender für Gemüse

Zwischen Juni und Oktober bekommst du die größte Auswahl an Gemüse. Natürlich auch im Winter haben einige Gemüsesorten Hochsaison. Eine schöne Übersicht bekommst du beim GEO Saisonkalender.

Gemüse richtig lagern

Auberginen, Gurken, Zucchini, Paprika, Tomaten und Kartoffeln sind empfindlich genen Kälte und sollten NICHT im Kühlschrank gelagert werden, sondern lichtgeschützt bei ca. 8 bis 12 Grad. Oftmals wird empfohlen, Karotten, Pastinaken und Rote Beete in sandgefüllten Kisten aufzubewahren.

Gemüse auf dem Balkon anpflanzen

Wer keinen eigenen Garten hat und gerne frische Gemüse wernten möchte, kann folgende Gemüsesorten auf einem Balkon anpflanzen. Eine kleine Auswahl wären: Tomaten, Kartoffeln, Radieschen, Kartoffeln und Zucchini.

Welche Gemüsearten gibt es

Es gibt eine große Vielfalt an Gemüsearten, die in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt angebaut und in der Küche verwendet werden. Nachfolgend findest du einige gängige Gemüsearten:

Wurzelgemüse

  • Kartoffeln
  • Karotten
  • Rüben
  • Rettich
  • Pastinaken

Blattgemüse

  • Spinat
  • Grünkohl
  • Römersalat
  • Mangold
  • Feldsalat

Kohlarten

  • Weißkohl
  • Rotkohl
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Wirsing

Hülsenfrüchte

  • Erbsen
  • Bohnen
  • Linsen
  • Kichererbsen
  • Sojabohnen

Zwiebelgemüse

  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Lauch
  • Schalotten
  • Frühlingszwiebeln

Gurkengewächse

  • Gurken
  • Zucchini
  • Kürbis
  • Melonen

Nachtschattengewächse

  • Tomaten
  • Paprika
  • Auberginen

Gemüse aus der Familie der Kürbisgewächse

  • Butternusskürbis
  • Hokkaidokürbis
  • Spaghettikürbis

Mais und Getreidekörner

  • Mais
  • Weizen
  • Reis

Wurzelgemüse

  • Sellerie
  • Fenchel
  • Schwarzwurzeln

Exotische Gemüse

  • Artischocken
  • Bambussprossen
  • Okra
  • Yams

Pilze

  • Champignons
  • Pfifferlinge
  • Shiitake
  • Portobello

Blumen

  • Brokkoliröschen
  • Blumenkohl

Diese Liste ist keineswegs erschöpfend, da es unzählige regionale und saisonale Gemüse gibt. Die Vielfalt an Gemüsearten ermöglicht es, eine breite Palette von Geschmacksrichtungen und Texturen in der Küche zu nutzen und eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu gestalten.

Jetzt bist Du dran, Deine Unterstützung ist gefragt.

Hat dir der Beitrag "Ofengemüse vom Blech – einfach, schnell und lecker" gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(7 Stimmen, Durchschnitt: 4,29 von 5)
loadingLoading...

Einfach die Anzahl der Sterne auswählen und anklicken. Herzlichen Dank für Deine Bewertung Danke


Das könnte dich auch interessieren


12 einfache & schnelle Eintopf-Rezepte: So lecker wie bei Großmutter

Selbst ein einfacher Eintopf entpuppt sich oft als Seelenwärmer und ist zu allen Jahreszeiten ein beliebtes Gericht. Eintöpfe benötigen wenig Kochgeschirr, ermöglichen eine umfassende Nutzung aller Nahrungsressourcen, sind schnell und meist einfach gekocht. Das Kochen verschiedener Zutaten in Kombination von…


Apfelsaft aus dem Dampfentsafter

Die Erntezeit gehört sicherlich im Garten zu den schönsten im ganzen Jahr. Ob im frühen Sommer die Johannisbeeren oder im Herbst die Äpfel, sobald es losgeht sind Groß und Klein kaum mehr zu bremsen. Gerade in guten Erntejahren lassen sich…


Miesmuscheln richtig zubereiten – der Klassiker in Weißwein

Frische Miesmuscheln sind eine wundervolle Delikatesse und ein prima Eiweiß-Lieferant, aber nur solange sie richtig zubereitet werden. Hier erfährst du wie lange du Miesmuscheln kochen musst, wieviele Miesmuscheln du pro Person benötigst und warum du keine geschlossenen Miesmuscheln essen solltest.…


Lebensmittel richtig lagern: So sortierst du deinen Kühlschrank richtig

Hand aufs Herz: Ranzige Butter, weißer Schimmel auf deinem Lieblingskäse? Hast du da eventuell etwas falsch gemacht, als du deinen Kühlschrank bestückt hast? Bekannt ist, dass schnell verderbliche Lebensmittel wie Fisch, Fleisch oder Milch nach dem Einkauf möglichst schnell gekühlt…

Foto: Andrey Popov / FOTOLIA


Fernost

Die Shiitake-Pilze gute 2 Stunden in heißem Wasser einweichen. Gut abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und waschen, in Ringe schneiden. Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch in Scheiben schneiden. Die Brühe erhitzen, mit Sojasoße,…

Beitrag bewerten Rolf bei Instagram bei Pinterest merken